Vi samler statistik ved hjælp af cookies for at forbedre hjemmesiden. Det sker dog først, når du klikker videre til næste side. Læs mere om cookies. Du kan også vælge at sige nej tak til cookies.

 

Die dänische Arbeitsschutzbehörde

Arbejdstilsynet ist die für den Arbeitsschutz und Unfallvorbeugung verantwortliche dänische Behörde.

Arbejdstilsynet trägt dazu bei zu sichern, dass die Betriebe das Arbeitsschutzgesetz einhalten. Die Betriebe haben die Verpflichtung dafür zu sorgen, dass die Arbeitsverhältnisse in den Betrieben sicherheits- und gesundheitsmässig voll verantwortlich sind. Arbejdstilsynet führt Besichtigungen in Betrieben durch, arbeitet Regeln aus und erläutert die Regeln für den Arbeitsschutz.

Über da Arbeitsschutzgesetz hinaus gibt es einige andere wichtige Regeln für ausländische Betriebe und ausländische Arbeitnehmer, die in Dänemark arbeiten wollen.

Das Register für ausländische Dienstleister

Ausländische Betriebe, die mittelfristig in Dänemark arbeiten, müssen beim Dänischen Register für ausländische Dienstleister (RUT) angemeldet sein. Das gilt sowohl für ausländische Betriebe, die Mitarbeiter aussstationieren, als auch für ausländische Selbstständige, die in Dänemark Arbeit ausführen.

Anerkennung ausländischer Gewerbeausbildungen

Betriebe, die ausländische Arbeitskraft anwenden, müssen darauf aufmerksam sein, dass die ausländischen Beschäftigten in bestimmten Fachgebieten nur in Dänemark arbeiten dürfen, wenn die gewerbefachlichen Kvalifikationen dieser Beschäftigten  vom Arbejdstilsynet anerkannt wurden. Die gewerbemässigen Kvalifikationen des Beschäftigten  können zum Beispiel durch einen  Ausbildungsnachweis  und / oder Berufserfahrung von einer oder mehreren Arbeitsstellen nachgewiesen werden.

Gefährliche Produkte müssen angemeldet werden

Betriebe müssen im Produktregister anmelden, wenn  gefährliche kemische Stoffe oder Materialien hergestellt werden, importiert werden oder der Handelsname geändert wird, sobald diese gewerbemässig in Mengen über 100 kg / Jahr benutzt werden. Die Informationen werden unter anderem vom Arbejdstilsynet und der Umweltbehörde Miljøstyrelsen dazu angewendet, einen Überblick über die Verbreitung  gefährlicher kemischer Stoffe in Dänemark zu bekommen. Die Anmeldung ist gratis und kann entweder elektronisch oder mit Hilfe eines ausgedruckten Anmeldeformulars durchgeführt werden.

Vorschriften für Bauarbeiter in Dänemark

Immer mehr Unternehmen im Baugewerbe stellen deutsche Arbeitskräfte ein. Die dänische Gewerbeaufsichtsbehörde hat deshalb eine Reihe Faltblätter über die dänischen Arbeitsschutzvorschriften im Baugewerbe in Dänisch und Deutsch erstellt:

Lesen Sie auch die Faltblätter in Dänisch (læs også folderne på dansk)